Stabil durch den Wandel

 

Es fällt uns allen schwer in dieser Zeit, voller Zuversicht zu sein. Von überall prallen Katastrophenmeldungen auf uns ein, was Menschen Menschen antun, wie Machtansprüche vernichtende Umstände erschaffen, Hoffnungen zerstören und Existenzen. Woher also sollen wir Zuversicht nehmen, schöpfen? Nur aus der eigenen Tiefe, aus der eigenen Wahrhaftigkeit ist das möglich.

 

Es gilt eine neue Welt zu erstellen,

die auf Liebe aufbaut und Erkennen. Dann kann auch gegenseitiger Respekt möglich sein. Wir müssen wieder lernen uns, die Natur und unser Werden zu respektieren, als ein Geschenk, das Leben überhaupt möglich macht. Vor lauter Konsum, Vorteilsdenken und oberflächlichem Gehabe haben wir das vergessen.

 

Wenn wir leben und überleben wollen,

werden wir uns rückbesinnen müssen auf das, was wirklich zählt. Neue Werte, eine wirkliche Alternative für ein friedliches Miteinander, verlangt von uns wahrhaftig zu sein. Dann berühren wir unsere Seele und dann schöpfen wir wieder Kraft, diesen Wandlungsprozess stabil und erfolgreich zu durchschreiten.

 

Wir können das! Fangen wir also jetzt damit an.

 

Mit den besten Wünschen
Stephanie Merges-Wimmer

 

Hier findest du eine Möglichkeit für deinen Transformationsprozess – raus aus der Krise.

„News zur Lebensgestaltung“

Tragen Sie sich jetzt zum Mitlesen ein…

Viele informative Beiträge, die Sie in Ihrer aktuellen Situation unterstützen.

Entdecker-Gesprächskreis: Gemeinsam das Leben erkunden

Bist du jemand, der gerne Fragen an das Leben stellt, in den Weiten des Hintergründigen schweift? Der sich für Themen interessiert, die über den Alltag hinausgehen? Hast du Erfahrungen gemacht, die schwer in Worte zu fassen sind? Willkommen im Club der Neugierigen, der Entdecker, Träumer und Erfahrungsreisenden!

Eine Reise zum authentischen SEIN – die Kunst, die inneren Qualitäten zu verkörpern:

Auf der Bühne des Lebens spielen wir alle eine Rolle – doch entspricht sie unserem Lebensplan oder verkörpern wir lediglich ein Trugbild unseres Selbst, geprägt von den Erwartungen und Idealen der Gesellschaft/ Familie/ Beruf? Oder sind wir im Einklang mit unserem wahren Ich, unserem „Ich-bin“?

Die Kunst des Brückenbauens zu unserem wahren Sein

Brückenbau über die unsichtbaren Staudämme der Emotionen, Gefühle und Symptome, das Akzeptieren und Erlauben, die Macht der Liebe, die Freiheit der Veränderung – hin zu unserem wahren SEIN